Penisring Test

Penisring Test 2016-05-12T20:52:57+00:00

Willkommen in unserem Penisring Test! Hier erfährst du, warum es sinnvoll ist so ein ungewöhnliches Sexspielzeug mit oder ohne Partner auszutesten und wirst über alle Fakten Sicherheitsmaßnahmen und die richtige Benutzung aufgeklärt. Kommen wir aber erst einmal zu unseren Testsiegern, die ihn allen Kriterien mit guten Ergebnissen abschneiden konnten und von uns wärmstens empfohlen werden können. In den Tabellen gehen wir auf einige Eigenschaften ein und bieten dir zu den Produkten Testberichte, in denen du alles über deinen Favoriten herausfinden kannst. Desweiteren erklären wir dir hier, was und wie wir den Penisring bewertet haben. Wir wünschen dir viel Spaß!

Die Top 5 Penisringe mit Vibration

Lelo Pino

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

10 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Paarvibrator

GÜNSTIG

Lelo Oden 2

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Vibrationen

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Paarvibrator

GÜNSTIG

BigDingeling SuperSling

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

10 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Penisring

GÜNSTIG

Kronjuwel

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

1 Vibration

Material: Silikon

Lautst.: Leise

Wasserdicht

Paarvibrator

GÜNSTIG

Dorcel Power Clit

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

10 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Penisring

GÜNSTIG

InhaltsverzeichnisPenisring-Test

Unsere Testkriterien im Penisring Test

Jeder Penisring wurde nach speziellen Kriterien gewichtet. Wir haben für jedes Kriterium 1-3 Punkte vergeben. Je mehr Punkte man in dem Kriterium erreicht hat, desto besser. Die Punkte wurden darauf zusammengezählt und mittels unseres Notensystems ausgewertet.

Zudem wurden spezielle Punkte für die Relevanz der jeweiligen Vibratorart doppelt gewertet. Im Falle vom Penisring, wurden folgende Kriterien 2-fach gewertet:

  • Stimulationspower
  • Tragekomfort
  • Sicherheit

Die gezeigten Modelle verfügen alle über Vibrationen. Nur sind diese nicht Primär dazu da, den Mann zu stimulieren, sonst wäre der Sinn und Zweck vom Penisring irrelevant. Der Penisring soll das Blut im Penis stauen. sodass die Erektion länger erhalten bleibt. Die Vibrationen sollen dabei eine zusätzliche Stimulationshilfe für die Frau sein. Deswegen ist es gerade gut, wenn der Mann kaum was davon spürt. Auch sollte der Ring sicher genug sein, sodass man ihm im Zweifel immer leicht abbekommt vom Penis. Daher wurden Stimulationpower, Tragekomfort und Sicherheit bei den vibrierenden Modellen im Penisring Test doppelt gewertet.

Hier sind alle Kriterien noch einmal aufgelistet und beschrieben:

        Kriterien

  1. Stimulationspower
  2. Tragekomfort
  3. Sicherheit
  4. Material auf Haut
  5. Reinigung
  6. Material
  7. Design
  8. Sitz
  9. Wasserdicht

      3 Punkte

  • Sehr Stark
  • Sehr angenehm
  • Hoch
  • Weich
  • Einfach
  • Silikon
  • Elegant und hochwertig
  • Gut
  • Wasserdicht
       2 Punkte

  • Stark
  • Angenehm
  • Okay
  • Erträglich
  • Okay
  • ABS/Plastik
  • Ansehnlich
  • Verrutscht leicht
  • Wasserspritzgeschützt
       1 Punkt

  • Schwach
  • Unangenehm
  • Niedrig
  • Hart
  • Mühsam
  • Andere Materialien
  • Billig
  • Schlecht
  • Undicht

Im Penisring Test haben wir die Ringe auf 9 Kriterien getestet. Hier erläutern wir dir jeden Punkt etwas genauer:

1. Stimulationspower: Wie stark sind die Vibrationen? Sind sie am Pensiring effektiv für die Frau oder eher weniger? 3Punkte für eine sehr starke Vibration. Bei akzeptablem vibrieren gabs 2 Punkte. Nur einen Punkt bekam der Penisring bei schwacher Leistung.

2. Tragekomfort: Um den richigen Penisring zu finden, sollte man den Durchmesser seines kleinen Freundes kennen. Ist der Ring trotz korrekter Größe dennoch unangenehm und drückt oder schmerzt, gab es nur einen Punkt. Zwei Punkte vergaben wir dem Penisring, wenn er erträglich ist aber nach einiger Zeit doch abgenommen werden muss. Volle Punktzahl gab es für sehr angenehm Tragekomfort.

3. Sicherheit: Wie sicher ist der Penisring? Was, wenn man ihn nicht mehr abbekommt? 3 Punkte für weiches Silikon oder Gummi, da dieses im Zweifel durchgeschnitten werden kann, um den Penis zu befreien. Auch wenn das selten passiert, ist das Risiko da. Deswegen solltest Du dich vor einem Kauf genaustens informieren, welchen Durchmesser dein Penis hat. 2 Punkte gab es für ABS-Plasik. Das ist nicht so einfach wie Silikon zu entfernen aber wesentlich leichter als ein Penisring aus Stahl, dem der Penisring Test nur einen Punkt gab.

4. Material auf Haut: Ist das Material weich und sehr angenehm zu tragen? Dann gibt es vom Penisring Test 3 Punkte. Bei etwas rauer aber dennoch angenehmen Tragen gaben wir 2 Punkte. Einen Punkt gab es für unangenehme Materialien, wie beispielsweise Stahl, da es unflexibel und kalt ist. Silikon hingegen ist weich und passt sich schnell der Körpertemperatur an.

5. Reinigung: 3 Punkte wenn die Reinigung sehr einfach ist. Sollte der Penisring über bestimmte Ecken und Kanten verfügen, die die Reinigung sehr mühselig machen, gab es nur einen Punkt.

6. Material: Silikon gilt als das gesündeste und angenehmste Material – 3 Punkte. ABS ist nicht gesundheitsschädlich, kann aber etwas unangenehm sein, wer harte Oberflächen nicht mag – 2 Punkte. Einen Punkt gab es für andere Materialien wie Thermoplastische Elastomere u. ä., die ggf. als nicht ganz gesund gelten.

7. Design: 3 Punkte für sehr hochwertiges und elegantes Desing. 2 Punkte konnte der Penisring holen, wenn er sehr ansehnlich ist, jedoch über keine Besonderheiten verfügt. Einen Punkt gab es für billiges Aussehen.

8. Sitz: Ein Penisring sollte gut sitzen, nicht drücken oder schmerzen. er sollte das Blut zuverlässig stauen und nicht verrutschen – 3 Punkte. Bei starkem verrutschen oder instabilem Sitz gab es nur einen Punkt. Zwei Punkte gab es im Penisring Test, wenn der Sitz okay ist, der Ring nur ab und zu verutscht, seinen Dienst aber dennoch zuverlässig leistet.

9: Wasserdichte: Wäre der Penisring auch in der Dusche oder Wanne verwendbar? 3 Punkte wenn er absolut wasserdicht ist. Zwei Punkte gab es für wasserspritzgeschützte Modelle. Nur einen Punkt bekam der Ring, wenn er undicht ist.

10. Kundenbewertung: Im Internet hausieren eine Menge Shops, bei denen die Kunden ihre Rezension zu diversen Vibratoren abgeben konnten. Wir haben die Bewertung mehrerer Shops addiert und durch ihre Anzahl geteilt, um eine Durchschnittsnote zu errechnen. Das Ergebnis wurde mit unserem Testergebnis Addiert und durch zwei geteilt, um eine Endnote zu erstellen.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse

Hier siehst du die Auswertung der getesteten Penisringe im Penisring Test:

Legende: Ähnlich wie bei einem Sterne-Bewertungssystem besteht unser System auch aus maximal 5 Noten. Die Anzahl an Punkten ergibt dabei folgende Ergebnisse:

12 Kriterien

  • Note 1: 36P.= 1,0/ 35P.= 1,2/ 34P.= 1,3/ 33P.= 1,5/ 32P.= 1,7/ 31P.= 1,8
  • Note 2: 30P.=2,0/ 29P.=2,2/ 28P.=2,3/ 27P.=2,5/ 26P.=2,7/ 25P.=2,8
  • Note 3: 24P.= 3,0/ 23P.= 3,2/ 22P.= 3,3/ 21P.= 3,5/ 20P.= 3,7/ 19P.= 3,8
  • Note 4: 18P.= 4,0/ 17P.= 4,2/ 16P.= 4,315P.= 4,5/ 14P.= 4,7/ 13P.=4,8
  • Note 5: 12P.= 5,0

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Penisringe ohne Vibration

Penisring Test: Platz 1-6

Lumunu Analritter

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

Material: Silikon

Analplug

GÜNSTIG

Durex Pleasure Ring

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

Material: Silikon

Penisring

GÜNSTIG

Oxballs Cocksling

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

Material: Gummi

Penisring

GÜNSTIG

Lumunu Stehfreude

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

Material: Silikon

Penisring

GÜNSTIG

Deluxe Eichelringset

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

Material: Silikon

Penisring

GÜNSTIG

Lumunu Dauerständer

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

Material: Silikon

Penisring

GÜNSTIG

Testkriterien 2

Jeder Penisring wurde nach speziellen Kriterien gewichtet. Wir haben für jedes Kriterium 1-3 Punkte vergeben. Je mehr Punkte man in dem Kriterium erreicht hat, desto besser. Die Punkte wurden darauf zusammengezählt und mittels unseres Notensystems ausgewertet.

Zudem wurden spezielle Punkte für die Relevanz der jeweiligen Vibratorart doppelt gewertet. Im Falle vom Penisring, wurden folgende Kriterien 2-fach gewertet:

  • Tragekomfort
  • Sicherheit

Einen Penisring zu Tragen bedeutet eine Blutstauung im Penis für eine längere Erektion. Dabei sollte der Penisring aber nicht unangenehm sein, sonst vergeht Mann schnell die Lust. Deswegen wurde im Penisring Test der Tragekomfort schwerer gewichtet als andere Kriterien. Das gleiche gilt auch für die Sicherheit. Ein Penisring ist manchmal gar nicht so leicht abzulegen und das kann schlimme Folgen haben, wenn man den Ring nicht mehr abbekommt. Wie leicht man einen Ring im Zweifelsfall vom Penis entfernen kann, hängt mit dem Material zusammen aus dem es besteht. Um schlimme Erlebnisse zu vermeiden, haben wir die Penisringe auch auf ihre Sicherheit getestet.

Hier sind alle Kriterien noch einmal aufgelistet und beschrieben:

        Kriterien

  1. Tragekomfort
  2. Sicherheit
  3. Material auf Haut
  4. Reinigung
  5. Material
  6. Design
  7. Sitz

      3 Punkte

  • Sehr angenehm
  • Hoch
  • Weich
  • Einfach
  • Silikon
  • Elegant und hochwertig
  • Gut
       2 Punkte

  • Angenehm
  • Okay
  • Erträglich
  • Okay
  • ABS/Plastik
  • Ansehnlich
  • Verrutscht leicht
       1 Punkt

  • Unangenehm
  • Niedrig
  • Hart
  • Mühsam
  • Andere Materialien
  • Billig
  • Schlecht

Im Penisring Test haben wir die Ringe auf 9 Kriterien getestet. Hier erläutern wir dir jeden Punkt etwas genauer:

1. Tragekomfort: Um den richigen Penisring zu finden, sollte man den Durchmesser seines kleinen Freundes kennen. Ist der Ring trotz korrekter Größe dennoch unangenehm und drückt oder schmerzt, gab es nur einen Punkt. Zwei Punkte vergaben wir dem Penisring, wenn er erträglich ist aber nach einiger Zeit doch abgenommen werden muss. Volle Punktzahl gab es für sehr angenehm Tragekomfort.

2. Sicherheit: Wie sicher ist der Penisring? Was, wenn man ihn nicht mehr abbekommt? 3 Punkte für weiches Silikon oder Gummi, da dieses im Zweifel durchgeschnitten werden kann, um den Penis zu befreien. Auch wenn das selten passiert, ist das Risiko da. Deswegen solltest Du dich vor einem Kauf genaustens informieren, welchen Durchmesser dein Penis hat. 2 Punkte gab es für ABS-Plasik. Das ist nicht so einfach wie Silikon zu entfernen aber wesentlich leichter als ein Penisring aus Stahl, dem der Penisring Test nur einen Punkt gab.

3. Material auf Haut: Ist das Material weich und sehr angenehm zu tragen? Dann gibt es vom Penisring Test 3 Punkte. Bei etwas rauer aber dennoch angenehmen Tragen gaben wir 2 Punkte. Einen Punkt gab es für unangenehme Materialien, wie beispielsweise Stahl, da es unflexibel und kalt ist. Silikon hingegen ist weich und passt sich schnell der Körpertemperatur an.

4. Reinigung: 3 Punkte wenn die Reinigung sehr einfach ist. Sollte der Penisring über bestimmte Ecken und Kanten verfügen, die die Reinigung sehr mühselig machen, gab es nur einen Punkt.

5. Material: Silikon gilt als das gesündeste und angenehmste Material – 3 Punkte. ABS ist nicht gesundheitsschädlich, kann aber etwas unangenehm sein, wer harte Oberflächen nicht mag – 2 Punkte. Einen Punkt gab es für andere Materialien wie Thermoplastische Elastomere u. ä., die ggf. als nicht ganz gesund gelten.

6. Design: 3 Punkte für sehr hochwertiges und elegantes Desing. 2 Punkte konnte der Penisring holen, wenn er sehr ansehnlich ist, jedoch über keine Besonderheiten verfügt. Einen Punkt gab es für billiges Aussehen.

7. Sitz: Ein Penisring sollte gut sitzen, nicht drücken oder schmerzen. er sollte das Blut zuverlässig stauen und nicht verrutschen – 3 Punkte. Bei starkem verrutschen oder instabilem Sitz gab es nur einen Punkt. Zwei Punkte gab es im Penisring Test, wenn der Sitz okay ist, der Ring nur ab und zu verutscht, seinen Dienst aber dennoch zuverlässig leistet.

8.Kundenbewertung: Im Internet hausieren eine Menge Shops, bei denen die Kunden ihre Rezension zu diversen Vibratoren abgeben konnten. Wir haben die Bewertung mehrerer Shops addiert und durch ihre Anzahl geteilt, um eine Durchschnittsnote zu errechnen. Das Ergebnis wurde mit unserem Testergebnis Addiert und durch zwei geteilt, um eine Endnote zu erstellen.

[/one_sixth_last]

Ergebnis

Legende: Die mit Sternchen versehen Zahlen wurden doppelt bewerdet. Daher wird das Ergebnis durch 9 geteilt. Die Anzahl an Punkten ergibt folgende Noten:

9 Kriterium Notensystem

  • Note 1: 27P.= 1,0/ 26P.= 1,2/ 25P.= 1,4/ 24P.= 1,6/ 23P.= 1,8
  • Note 2: 22P.= 2/ 21P.= 2,2/ 20P.= 2,5/ 19P.= 2,7/ 18P.= 2,9
  • Note 3: 17P.= 3,1/ 16P.= 3,3/ 15P.= 3,5/ 14P.= 3,7
  • Note 4: 13P.= 4,0/ 12P.= 4,2/ 11P.= 4,5/ 10P.= 4,7
  • Note 5: 09P.= 5,0

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was ist der Penisring?

Oxballs-Cocksling-3Ein Penisring, im englischen auch Cockring bezeichnet, ist ein, meist aus weichen Materialien, manchmal aber auch aus Metall angefertigter Ring, der dazu dient, beim Mann eine Verlängerung oder Verstärkung der Erektion zu erzielen. Dafür wird der Penisring um den Penis, Eichel oder Hodensack gelegt. Das Blut wird durch das Tragen im Penis gestaut, sodass die Erektionsfähigkeit erhöht wird. Außerdem wird der Penis sensibler und ist stärker reizbar.

Die Methode mit dem Penisring wird in verschiedenen Sexualpraktiken eingesetzt, und kann eine große Hilfe darstellen bei einer erektilen Dysfunktion. Auch nutzt man den Penisring, um die Frau zu stimulieren, beispielsweise mit einem Penisring, der über Vibrationen verfügt, und somit die Klitoris oder den Anus der Frau während des Geschlechtsverkehrs verwöhnt.

Wird der Penisring um das Skrotum getragen, sodass die Hoden in einer bestimmten Position gehalten werden, kann dies sogar den Orgasmus verstärken.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Penisring Arten

Heutzutage findet der Penisring häufig Anwendung bei Partnern, da für beide eine Luststeigerung durch die zusätzliche Unterstützung beim Sexualverkehr möglich ist. Penisringe können dabei aus sämtlichen Materialien wie Silikon, Gummi, oder auch Metall bestehen und über Vibrationen, besondere Formen und spezielle Programme verfügen. In unserem Penisring Test, erklären wir dir, was für Varianten es vom Penisring gibt.

 

Standardvariante

Der einfache Penisring kann über Penis, Eichel oder Hoden gelegt werden, um einer verlängerte Erektion zu erzielen. Es ist das gängigste Modell unter den Penisringen und besteht meist aus dynamischem Materialien. Auch bekannt ist diese Variante unter den Bezeichnungen Cockring oder C-Ring.

 

Zweifacher Penisring

Neben der klassischen Version, gibt es auch Modelle, die aus zwei Ringen bestehen. Diese Penisringe sind auch bekannt als Domina-Grip, bestehen meist aus Gummi und werden um Penis und Hoden gleichzeitig getragen.

Es gibt auch Modelle die den Penis und die Eichel umschließen. Dies verhindert das schnelle  Zurückfließen des Blutes und verstärkt die Erektion. Außerdem zögert dieeser Penisring den Orgasmus hinaus.

 

Penisring mit Vibrationen

Von dieser Variante wird Frau ganz besonders von profitieren. Diese Ringe haben meist keine einfache runde Form, sondern verfügen über eine Auswölbung oder besondere hervorgehobene Form, in der die Vibrationen am intensivsten sind. Je nachdem, ob der Mann den Penisring mit der Auswölbung oben oder unten trägt, wird der Frau dementsprechend die Klitoris/ Vulva oder aber der Anus intensiver stimuliert. Auch die Erektion kann durch diese Zusatzfunktion verstärkt werden.

 

Unterwäsche mit Penisring

Ähnlich wie beim Strapon, gibt es auch Unterwäsche oder Badekleidung, die mit einem Penisring versehen ist. Der Ring ist am Stoff befestigt.

 

Umschliessender Penisring

Diese Variante ist optisch gesehen nicht mehr mit einem Standardring, denn er ist länger umschließt einen viel größeren Teil vom Penis und ist optisch eher vergleichbar mit einer Haarklammer oder ein Lockenwickler.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Für wen ist der Penisring geeignet?

SuperSlingEs gibt viele Methoden, um eine Erektion zu verbessern oder länger aufrecht zu erhalten. Da wären zum Beispiel die Penispumpe, Nahrungsergänzungen sowie andere natürliche Nahrungsmittel oder auch die nicht ganz unbedenklichen chemischen Hilfsutensilien wie Viagra und Cialis. Auch der Penisring unterstützt bei Erektionserhaltung und gehört zu den weniger riskanten Hilfsmitteln.

Der Penisring staut das Blut im Penis und sorgt für eine längere Erektion. Das ist sehr hilfreich, wenn man Schwierigkeiten hat, eine Erektion aufrechtzuerhalten, sprich, an einer Erektionsstörung leidet.

Auch für Männer. Die zu den Schnellabschießern gehören, könnte der Penisring eine gute Investition sein. Durch das Tragen vom Penisrink kann eine Erektion verlängert und die sexuelle Erregung auch verstärkt werden.

Zusammengefasst eignet sich der Penisring für folgende Personen:

  • Männer mit Potenzstörungen
  • Paare, die das Liebesspiel hinauszögern wollen
  • Männer, die ihre sexuellen Gefühlen vertiefen möchten
  • Männer, die ihren Orgasmus intensiviert Erleben möchten

Während Fortgeschrittene Penisring Nutzer meist auch Fan von harten Materialien sind, sollten Anfänger wirklich erst einmal weiche Materialien wie Silikon oder Gummi nehmen, um diese im Zweifelsfall besser entfernen zu können. Sollte man als Anfänger dennoch einen festen Ring bevorzugen, ist es ratsam einen mit zusätzlicher Abnahmehilfe zu nehmen (Knöpfe, Drehverschluss,…)

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Potenzstörung?

Unter einer Potenzstörung versteht man eine, beim Mann bestehende Sexualstörung, die dafür sorgt, dass der Mann auch nach mehreren Anläufen und versuchen keine befriedigende Erlösung erfährt, da die Erektion des Penis nicht ausreichend oder nur kurz beizubehalten ist. Bei einmaligen Problemen der Erektion, spricht man nicht von einer Potenzstörung.

Unser Gewinner! Penisring mit Vibration!

Was bringt ein Penisring?

Der Penisring verhilft insofern, dass er die Erektion beim Mann härter macht und auch länger aufrechterhält, sodass sich der Mann auch beim Geschlechtsverkehr sicherer fühlt, wenn er seine Partnerin befriedigen möchte, ohne einem großen psychischen Druck zu erleiden, dass seine Fähigkeiten womöglich nicht ausreichen könnten.

Für viele Männer ist nach dem ersten Höhepunkt erstmal Schluss. Wieder andere brauchen längere Pausen um eine zweite Runde einzulegen. Mit einem Penisring wäre es sogar möglich eine weiche Erektion zu umgehen und mehrere Orgasmen durchzuhalten, da der Penis beim Tragen nicht erschlafft und immer noch steif ist.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Welche Risiken können mit einem Penisring entstehen?

Ein Penisring staut das Blus im Penis und hindert es am Zurückfließen. Auf diese Weise wird die Erektion aufrechterhalten. Doch können bei unkorrekter Anwendung oder bei harten Materialien Probleme auftreten, die nicht immer harmlos sind. Bei unserem Penisring Test möchten wir kurz auf die Gefahren eingehen.

Solltest du einen Penisring ausprobieren wollen, musst du schon einige Regeln befolgen, um deinen Körper keinen Schaden zuzufügen:

 

Penisring nicht zu lange Tragen

Das ist zwar auch eine individuelle Frage, da jeder Penis anders geformt und jeder Mann eine anderes Schmerzempfinden hat, doch rät man dazu den Ring nicht länger als 30 Minuten zu tragen.

Folge: Wer den Penisring zu lange trägt oder womöglich Schmerzen und Drücken ignoriert, der kann später Druckstellen oder Blutergüsse erleiden. Auch kann sich Flüssigkeit ansammeln und Ödeme bilden. Daher den Penisring immer rechtzeitig abnehmen.

 

Auf die richtige Größe Achten

Lumunu-Dauerstaender-10Gerade bei harten Materialien wie Holz oder Metall, sollte darauf geachtet werden, dass die Größe stimmt. Der Penisring darf nicht zu eng sein. Daher sollte man vor dem Kauf unbedingt klarstellen, was für einen Durchmesser der kleine Freund hat und im erigierten Zustand die Größe messen. Der Durchmesser muss dem Hohlraum des Ringes entsprechen. Im erigierten Zustand ist es schwer den Ring vom Penis zu lösen, sollte mit dem richtigen Durchmesser aber kein Problem darstellen.

Folge: Bei harten Materialien kann es passieren, dass die Erektion nicht mehr weggeht und der Penisring nicht entfernt werden kann. Die Folgen wären ein Blutstau und das Absterben von Gewebe. Hier sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

 

Gleitgel verwenden:

Um das Risiko zusätzlich zu minimieren, sollte man Gleitgel verwenden, um den Penisring durch einen glitschigen Untergrund besser abzunehmen.

 

Penisring mit weicheren Materialien sicherer!

Gerade für Anfänger empfiehlt es sich einen Penisring aus weichen Materialien wie Gummi oder Silikon zu nehmen. Diese könnten im Fall eines nicht Abnehmens aufgeschnitten werden…vorausgesetzt im inneren befindet sich kein Vibrator oder festes Material.

Bei Falscher oder zu langer Verwendung, könnte der Penis nachhaltige Schäden davon tragen oder gar Priapismus möglich sein. Priapismus ist die Bezeichnung für eine schmerzhafte und langanhaltende Erektion, die mindestens 2 Stunden anhält und ohne Medizinischer Behandlung sogar zur erektilen Dysfunktion und Impotenz führen kann.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Design und Materialien vom Penisring

Lelo-Pino-3Ein Penisring ist meist rund und besitzt in der Mitte einen Hohlraum durch den dann der Penis gesteckt wird. Mittlerweile gibt es aber auch viele andere Designs in Verbindung mit einem Analplug beispielsweise oder einer hervorgehobenen Wölbung/ Fläche auf einer Seite des Ringes, um zusätzliche Punkte der Frau wie den Anus oder die Klitoris durch einen eingebauten Vibrator stimulieren zu können beim Sex. Es gibt aber auch Modelle mit mehreren Ringen oder aber breiteren Formen, die dem Liebesspiel noch mehr Abwechslung bieten können.

Meist wegen einem angenehmen Tragegefühl, wird der Penisring aber auch gerne als Intimschmuck getragen.

Den Penisring gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen aus verschiedenen Materialien:

Weiche Materialien

  • Leder
  • Latex
  • Gummi
  • Silikon

Harte Materialien

  • Plastik
  • Holz
  • Metall
  • Glas

Metall

Cockrings aus Metall verfügen meist zusätzlich noch über einen Drehverschluss, mit dem er auch beim erigierten Zustand leichter vom Penis entfernt werden kann, ohne dass es zu gesundheitlichen Risiken kommen muss. Trotzdem sollte man auch darauf achten, die richtige Größe zu kaufen, um zu vermeiden, dass es zu Druckstellen kommt oder man den Penisring ohne Hilfe womöglich gar nicht mehr abbekommt.

Leder

Ein Penisring aus Leder ist meist mit Druckknöpfen versehen, für ein leichteres Abnehmen.

Weiche Materialien

Diese Modelle sind meist aus Silikon oder Gummi. Sie sind elastisch, dehnbar und weich. Anfänger sollten erstmal zu solchen Penisringen greifen, wenn sie zu unerfahren sind, denn im Notfall können diese Materialien durch geschnitten werden. Auch sind sie komfortabler im Tragen als Metallringe und verfügen nicht selten auch über Vibrationen.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Anwendung

Lelo-Pino-5Der Penisring ist auf verschiedenste Weise am Penis tragbar, sofern die Größe richtig ermittelt wurde. Er kann um die Peniswurzen, die Eichel oder manchmal auch um den Hodensack gelegt werden. Dabei wird der Penisring bei nicht erigiertem Zustand über den Penis gestülpt und an der gewünschten Position angebracht. Dort hält man den Penisring solang in der Hand, bis der Penis ausreichend gewachsen ist und ihn selbstständig trägt. Im erigierten Zustand sollte der Penisring nicht über den Penis geschoben werden, da es sonst zu Schmerzen und Verletzungen kommen kann.

Getragen wird der Penisring für eine Verstärkung der Erektion, um das Sexuelle Empfinden zu intensivieren oder auch bei einer erektilen Dysfunktion. Auch in S/M Praktiken findet der Penisring gern Anwendung. Dort nutzt man ihn, um den Mann zu fesseln.

Im Rahmen der Cock and Ball Torture, in BDSM Praktiken, wird der Penisring am Hodensack getragen und meist noch mit Gewichten bestückt, um leichte lustvolle Schmerzen beim Träger auszulösen.

Einen besonderen Effekt hat der Penisring mit Vibrationen, welcher vor allem  bei Paaren sehr beliebt ist. Er besitzt den Motor meist auf einer kleinen Erweiterung am Ring. Je nachdem, kann man diese Erweiterung unter dem Penis für die Stimulation vom Anus der Frau oder aber oberhalb des Penis tragen. Letztere Position verwöhnt die Klitoris der Frau. Zudem kann sich Frau daran erfreuen, dass ihr Partner eine noch längere Ausdauer hat. Das Vibrieren ist zudem auch für den Mann interessant und kann sogar den Orgasmus in die Länge ziehen.

Unser Gewinner im Penisring Test!

Gleitgel

Um der Sache noch eine kleine Unterstützung zu bieten, eignet sich die Verwendung von Gleitgel Anfängern wird grundsätzlich dazu greaten Gleitgel zu verwenden, um die Reibung und damit verbundene Schmerzen zu minimieren. Auch unterstützt Gleitgel, um den Penisring vom Penis zu entfernen, nach Gebrauch.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Energieversorger

Kabel

Nichts bekannt

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Features

  • Sehr Günstig
  • Verschiedene Auswahl an Materialien (weich oder hart)
  • Mit oder ohne Vibrationen erhältlich
  • Verschiedene Farben und Formen
  • Wasserdicht
  • Vibrationsmodelle stimulieren Anus oder Klitoris der Frau
  • Verschiedene Größen
  • Zur Verlängerung der Erektion geeignet
  • Hilft bei Potenzproblemen
  • Variation bei Energieversorgung
  • Penisring mit Vibration auch für die Frau gedacht
  • Kann um Penis, Eichel oder Hodensack befestigt warden
  • Komfortabel
  • Leicht zu reinigen

Pro & Contralelo-oden-2-.4

Pro

  • Verhindert vorzeitige Ejakulation
  • Hilft bei Potenzproblemen
  • Unterstützt bei erektiler Dysfunktion
  • Kann das sexuelle Empfinden verstärken
  • Macht den Penis größer und starker
  • Penis bleibt länger steif
  • Verlängert den Orgasmus
  • Mit Vibration auch für die Frau stimulierend
  • Bringt durch längeres Stehvermögen der Frau mehr Spaß am gemeinsamen Sex
  • Weiche Modelle komfortabel

Contra

  • Sollte nicht zu lange getragen warden x
  • Kann Ödeme und anhaltenden Blutstau bei falscher Verwendung verursachen x
  • Harte Modelle meist etwas unbequem x
  • Größe muss stimmen, sonst Verletzungsgefahr x

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Besonderheiten

Der Penisring dient nicht nur der sexuellen Steigerung sondern bringt auch gesundheitlich Vorteile mit sich. So hilft der Penisring bei erektiler Dysfunktion und kann bei regelmäßigem Gebrauch den Penis auf längere Ausdauer trainieren.

Beim Sadomaso oder Bondage, ist der Penisring ein beliebtes Sex-Accessoire und wird auch sonst bei vielen Sex-Praktiken angewendet.

Während es früher nur Ringe aus harten Materialien wie Holz oder Metall gab, so ist man heutzutage überwiegend auf weiche Materialien übergegangen, die nicht nur für ein angenehmeren Tragekomfort sorgen, sondern auch nicht selten mit Vibrationen ausgestattet sind, welche für die Frau, während des Geschlechtsverkehrs, ganz interessant sein können.

Fazit – Der Cockring sollte in keinem Schlafzimmer fehlen!

Während ein Penisring früher meist zu medizinischen Zwecken angewendet wurde und zwar dann, wenn der Penis es nicht mehr geschafft hat aus eigener Kraft dauerhaft erregt zu sein, so wird der Penisring heut vermehrt für lustvolle Spielchen eingesetzt. Und mit Vibrationen hat sogar auch Frau mehr von dem kleinen Sextoy als nur längeres Vergnügen mit ihrem Partner. Auf diese Weise bringt der Penisring beiden Partnern intensiveren Spaß und verstärkte Höhepunkte.  Zudem kann er dem Mann mehr selbstbewusstsein verschaffen, da dieser sich nicht mehr mit dem Gedanken rumplagen muss, ob der Liebesakt auch ausreichend war für die Frau oder eher enttäuschend, weil es zu schnell ging. Und das tolle: Bei regelmäßiger Anwendung kann der Penis darauf trainiert werden, länger durchzuhalten, sodass es auch ohne Penisring irgendwann zu besseren Sex kommen wird.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Warum einen Penisring Kaufen?

Deluxe-Eichelringset-4Der Penisring gehört zu den günstigsten Investitionen, die man treffen kann, wenn es darum geht, sein Liebesleben zu bereichern. Viele Modelle sind schon für weniger als 10€ erhältlich. Andere Modelle verfügen über mehre Funktionen wie beispielsweise Vibrationen, die vor allem für sie sehr interessant sein können. Während die Dame nämlich von ihrem Liebsten penetriert wird, sorgt der Ring zusätzlich für eine Stimulation der Klitoris oder, wenn der vibrierende Teil unterhalb des Penis sitzt, für die Stimulation ihres Anus.

Der Mann selbst braucht sich mit einem Penisring keine Sorgen mehr um seine Ausdauer machen, denn selbst wenn er zu den Schnellspritzern gehört, kann der Penisring abhilfe verschaffen. Er lässt die Erektion nicht nur länger bestehen, sondern kann den Penis sogar härter und stärker werden lassen. Zwar sind die Gefühle des Mannes während des Koitus etwas abgeschwächt und die Reizung nicht sooo stark, dafür aber wird der Mann durch einen länger anhaltenden Orgasmus belohnt.

Auch Männer mit Potenzproblemen können mit einem Penisring endlich wieder aufatmen und auf ihre Kosten kommen.

Früher hatte man zurecht bedenken bei einem Kauf des Penisrings. Er bestand ausschließlich aus harten Materialien, die die Verwendung mit ihm nicht ganz ungefährlich machten. Doch heute legt man den Schwerpunkt auf weiche und elastische Materialien. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass er dehnbar ist und für mehrere Penisgrößen geeignet ist, sondern auch in einem gesundheitlichen Notfall, weil man den Ring beispielsweise nicht mehr abziehen kann, ist der Penisring einfach durchzuschneiden.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bildquellen:

  • ©Amazon.de
  • ©depositphotos.com/ @konradbak

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail