Design Vibrator Test – Heiße Toys fürs Auge!

Design Vibrator Test – Heiße Toys fürs Auge! 2016-06-18T12:27:07+00:00

Willkommen bei unserem Design Vibrator Test!

Hier werden dir die schönsten und hochwertigsten Vibratoren aus allen Kategorien vorgestellt. Die Design Vibratoren zeichnen sich durch ein top Aussehen aus hochwertigen Materialien aus und überzeugen zudem noch durch ihre großartige Stimulationsfähigkeiten. Dabei ist für jeden Geschmack der passende Vibrator zu finden. Viel Spaß!

Die Top 5 der Design vibratoren

Womanizer PRO

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Intensitäten

Material: ABS/ Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserspitzgeschützt

Auflege, Mini

GÜNSTIG

Better Than Chocolate 2

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

5 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Auflege, Mini

GÜNSTIG

Lelo Soraya Doppelvibrator

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Intensitäten

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Doppel

GÜNSTIG

Lelo Smart Wand Massagestab

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Vibrationen

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Normal

Wasserdicht

Massagestab

GÜNSTIG

Lelo Isla G-Punkt Vibrator

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

6 Vibrationen

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Klassik

GÜNSTIG

Inhaltsverzeichnis

Unsere Testkriterien im Design Vibrator Test

Auch der Design Vibrator wurde im großen Vibrator Test auf spezielle Kriterien geprüft. Für jedes Kriterium konnten maximal 3 Punkte, mindestens aber 1 Punkt erreicht werden. Je mehr Punkte der Vibrator in einem Kriterium erreicht hat, desto besser. Die Punkte wurden darauf zusammengezählt und mittels unseres Notensystems ausgewertet.

Zudem wurden spezielle Punkte für die Relevanz der jeweiligen Vibratorart zweifach gewertet. Im Falle des Design Vibrators, wurden folgende Kriterien doppelt gewertet:

  • Stimulationskraft
  • Design

Die Stimulationskraft gilt nach wie vor bei jedem Vibrator als äußerst relevant. Im Falle des Design Vibrators ist natürlich auch die Optik von großer Bedeutung. Deswegen werden ihre Punkte doppelt in die Bewertung gezählt. Hier unsere Kritikpunkte:

Kriterien

  1. Stimulationskraft
  2. Design
  3. Eleganz
  4. Wasserdichte
  5. Energielieferant
  6. Material
  7. Lautstärke
  8. Modis & Intensitäten
  9. Farbauswahl
  10. Mobilität

3 Punkte

  • Sehr Stark
  • Hochwertig
  • Edle Extras
  • Wasserdicht
  • Akku
  • Silikon
  • Leise
  • Beides Vorhanden
  • Mehr als 3
  • Klein & Mobil
2 Punkte

  • Stark
  • Ansehnlich
  • Normal
  • Wasserspritzgeschützt
  • Kabel
  • ABS/Plastik
  • Normal
  • Eins Vorhanden
  • Weniger als 3
  • Mobil
1 Punkt

  • Schwach
  • Billig
  • Schlicht
  • Nicht Wasserdicht
  • Batterie
  • Andere Materialien
  • Laut
  • Nur eine Vibration
  • Nur eine Farbe
  • Nicht Mobil

Im Auflegevibrator Test haben wir die Vibratoren auf 8 Kriterien getestet. Hier erläutern wir dir jeden Punkt etwas genauer:

1. Stimulationskraft: Der große Schwerpunkt auch bei Design Vibratoren. Wer hier die volle Punktzahl erreicht, verfügt über einen sehr starken Motor und kann schnell zum Orgasmus führen.

2. Design: Gerade im Falle des Design Vibrators spielt die Optik eine große Rolle. Für edles, Hochwertiges und ungewöhnlich schönes Aussehen, gab es 3 Punkte. Ist ein Design Vibrator ansehnlich aber zählt nicht zu den top Designs, vergaben wir 2 Punkte. Für schlichtes oder billiges Aussehen bekam der Vibrator nur einen Punkt.

3. Eleganz: Hat der Vibrator besondere Extras, wie zum Beispiel eine schön geschwungene Form oder glänzende Flächen die Edel aussehen wie zum Beispiel versilberte Griffe oder besitzt der Vibrator Veredelungen durch hochwertige Steine? Dann gibts volle Punktzahl. Kann er wenigstens in Form oder in Extras überzeugen, gibt es 2 Punkte. Bei sehr schlichtem Aussehen vergab der Design Vibrator Test nur einen Punkt in diesem Kriterium.

4. Wasserdichte: Wichtiger Punkt für Reinigung und Verwendungsmöglichkeiten. Ist er mit fließendem Wasser zu reinigen und in der Badewanne verwendbar? Dann gibt’s volle Punktzahl. Bei Einschränkungen der Wasserverwendung gabs einen Punkt Abzug. Muss man den Design Vibrator komplett vor Wasser schützen, gab es nur einen Punkt.

5. Energielieferant: 3 Punkte gibt es für den Akku, da er lange haltbar ist, wieder aufladbar und zudem Mobil. 2 Punkte vergeben wir für Vibratoren mit Kabel, weil sie von einer Steckdose abhängig sind aber dennoch über sehr starke Vibrationen verfügen. Einen Punkt gibts für Batterien. Sie sind auf dauer teuer, umweltbelastend und meist nicht so stark in ihren Vibrationen.

6. Material: Silikon gilt als das gesündeste und angenehmste Material – 3 Punkte. ABS ist nicht gesundheitsschädlich, kann aber für die ein oder andere Dame unangenehm sein auf der Haut – 2 Punkte. Einen Punkt gab es für andere Materialien, die ggf. als nicht ganz gesund gelten.

7. Lautstärke: Viele Frauen erwarten äußerste Diskretion von ihrem Liebestoy. 3 Punkte vergeben wir, wenn die Design Vibratoren kaum zu hören sind. 2 Punkte gab es für Modelle, die zwar nicht flüsterleise sind aber sich in einer noch akzeptablen Lautstärke befinden. Sehr laute Geräte bekamen nur einen Punkt.

8. Modis/ Intensitäten: Verschiedene Vibrationsrythmen und Vibrationsintensitäten? Dafür gab es 3 Punkte. Wer wenigstens über einen der zwei Features aber davon über mehreren Stufen verfügt, konnte sich zwei Punkte sichern. Bei nur einer Vibration, ohne Auswahl vergaben wir lediglich einen Punkt.

9. Farbauswahl: Wird der Vibrator in vielen Farben angeboten? Dieses Kriterium ist bei der Optik nicht gerade unwichtig. Modelle, die mindestens 3 oder mehr Farben anbieten bekamen 3 Punkte. Weniger als 3 Farben gibt 2 Punkte. Bei nur einer Farbauswahl vergaben wir einen Punkt.

10. Mobilität: Ein Design Vibrator gehört nicht unbedingt zu den Vibratoren, die versteckt werden müssen. Viele Modelle sind auf den ersten Blick nicht mal sofort als Sextoy erkennbar. Wer klein und praktisch in der Handtasche zu verstauen ist, bekam 3 Punkte. Ist ein Vibrator zwar nicht vom Kabel abhängig aber für den Transport recht groß und auffällig, der bekam beim Design Vibrator Test zwei Punkte. Für wenig bis gar keinen Mobilitätsvorraussetzungen, vergaben wir einen Punkt.

11. Kundenbewertung: Im Internet hausieren eine Menge Shops, bei denen die Kunden ihre Rezension zu diversen Vibratoren abgeben konnten. Wir haben die Bewertung mehrerer Shops addiert und durch ihre Anzahl geteilt, um eine Durchschnittsnote zu errechnen. Das Ergebnis wurde mit unserem Testergebnis Addiert und durch zwei geteilt, um eine Endnote zu erstellen.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse

Hier siehst du die Auswertung der getesteten Vibratoren im Design Vibrator Test:

Legende: Die Anzahl an Punkten ergibt folgende Noten:

12 Kriterien

  • Note 1: 36P.= 1,0/ 35P.= 1,2/ 34P.= 1,3/ 33P.= 1,5/ 32P.= 1,7/ 31P.= 1,8
  • Note 2: 30P.=2,0/ 29P.=2,2/ 28P.=2,3/ 27P.=2,5/ 26P.=2,7/ 25P.=2,8
  • Note 3: 24P.= 3,0/ 23P.= 3,2/ 22P.= 3,3/ 21P.= 3,5/ 20P.= 3,7/ 19P.= 3,8
  • Note 4: 18P.= 4,0/ 17P.= 4,2/ 16P.= 4,3/ 15P.= 4,5/ 14P.= 4,7/ 13P.=4,8
  • Note 5: 12P.= 5,0

 

Design Vibrator Test: In unserem Test wurden noch 13 weitere Vibratoren getestet, dessen Ergebnisse wir euch nicht vorenthalten wollen. Hier findest du ihre Testberichte und die Testauswertung.

Weitere Design Vibratoren im Design Vibrator Test

Lelo Tiani 2

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Vibrationen

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Normal

Wasserdicht

Paar, Doppel

GÜNSTIG

Lelo Mia 2

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

6 Intensitäten

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Normal

Wasserspitzgeschützt

Auflege, Mini

GÜNSTIG

Silver Swan

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

5 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Doppel, G-Punkt

GÜNSTIG

Tiani 3

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Intensitäten

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Normal

Wasserdicht

Paar, Doppel

GÜNSTIG

Gigi 2

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Vibrationen

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

G-Punkt, Klassik

GÜNSTIG

 

Legende: Ähnlich wie bei einem Sterne-Bewertungssystem besteht unser System auch aus maximal 5 Noten. Die Anzahl an Punkten ergibt dabei folgende Ergebnisse:

12 Kriterien

  • Note 1: 36P.= 1,0/ 35P.= 1,2/ 34P.= 1,3/ 33P.= 1,5/ 32P.= 1,7/ 31P.= 1,8
  • Note 2: 30P.=2,0/ 29P.=2,2/ 28P.=2,3/ 27P.=2,5/ 26P.=2,7/ 25P.=2,8
  • Note 3: 24P.= 3,0/ 23P.= 3,2/ 22P.= 3,3/ 21P.= 3,5/ 20P.= 3,7/ 19P.= 3,8
  • Note 4: 18P.= 4,0/ 17P.= 4,2/ 16P.= 4,3/ 15P.= 4,5/ 14P.= 4,7/ 13P.=4,8
  • Note 5: 12P.= 5,0

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Platz 11-14 – Design Vibrator Test

Fun Factory Delight

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserspritzgeschützt

G-Punkt

GÜNSTIG

Lelo Noa

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

6 Intensitäten

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

Paar, Doppel

GÜNSTIG

Fun Factory Calla

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

4 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserfest

Anal, Rillen

GÜNSTIG

Lelo Alia

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

5 Intensitäten

Material: ABS/ Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserspritzgeschützt

Auflege, Mini

GÜNSTIG

 

Legende: Die Anzahl an Punkten ergibt folgende Noten:

12 Kriterien

  • Note 1: 36P.= 1,0/ 35P.= 1,2/ 34P.= 1,3/ 33P.= 1,5/ 32P.= 1,7/ 31P.= 1,8
  • Note 2: 30P.=2,0/ 29P.=2,2/ 28P.=2,3/ 27P.=2,5/ 26P.=2,7/ 25P.=2,8
  • Note 3: 24P.= 3,0/ 23P.= 3,2/ 22P.= 3,3/ 21P.= 3,5/ 20P.= 3,7/ 19P.= 3,8
  • Note 4: 18P.= 4,0/ 17P.= 4,2/ 16P.= 4,3/ 15P.= 4,5/ 14P.= 4,7/ 13P.=4,8
  • Note 5: 12P.= 5,0

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Platz 15-18 – Design Vibrator Test

Lelo Ora 2

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

10 Vibrationen

Material: Silikon/ ABS

Lautstärke: Normal

Wasserdicht

Auflege, Mini

GÜNSTIG

Deluxe Silikon Vibrator S3

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

6 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserdicht

G-Punkt, Klassik

GÜNSTIG

Lelo Nea 2

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

8 Vibrationen

Material: ABS/ Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserspritzgeschützt

Auflege, Mini

GÜNSTIG

Horny Rabbit

Zum Testbericht

Bewertung

Note:

7 Vibrationen

Material: Silikon

Lautstärke: Leise

Wasserspritzgeschützt

Doppel, Anal, G-Punkt

GÜNSTIG

 

Legende: Die Anzahl an Punkten ergibt folgende Noten:

12 Kriterien

  • Note 1: 36P.= 1,0/ 35P.= 1,2/ 34P.= 1,3/ 33P.= 1,5/ 32P.= 1,7/ 31P.= 1,8
  • Note 2: 30P.=2,0/ 29P.=2,2/ 28P.=2,3/ 27P.=2,5/ 26P.=2,7/ 25P.=2,8
  • Note 3: 24P.= 3,0/ 23P.= 3,2/ 22P.= 3,3/ 21P.= 3,5/ 20P.= 3,7/ 19P.= 3,8
  • Note 4: 18P.= 4,0/ 17P.= 4,2/ 16P.= 4,3/ 15P.= 4,5/ 14P.= 4,7/ 13P.=4,8
  • Note 5: 12P.= 5,0

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Design-Vibrator-11Der Design Vibrator

Design Vibratoren gibt es in allen Kategorien. Ob Rillenvibrator, Minivibrator, Auflegevibrator etc., der Schwerpunkt liegt bei dieser Kategorie auf Design. Viele Modelle wurdem schon mit Preisen für Produkt Design ausgezeichnet, andere haben es nur knapp nicht geschafft. In unserem Design Vibrator Test haben wir die schönsten Produkte gekürt und zeigen dir, was man über Design Vibratoren, Ihre Features und Funktionen wissen muss.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Design

Pauschalisieren kann man die Sexspielzeuge in diesem Vibrator Test nun wirklich nicht. Denn es handelt sich bei Design Vibratoren um alle möglichen Vibratoren. Dennoch haben alle Modelle eines gemeinsam: Sie zeichnen sich alle durch ein exklusives Aussehen aus und wirken sehr elegant und hochwertig.

Wichtige Punkte für die moderne Optik können folgende Punkte sein:

Farben: Viele Modelle sind in mehreren Farben und Mustern erhältlich. Dabei gibt es von non- bis hin zu Pastellfarben nahezu alles im Sortiment.

Besondere Accsessiors: Moderne Design Vibratoren zeichnen sich häufig durch besondere Merkmale aus. So werden manche Modelle von hochwertigen Edelsteinen verziert, tollen Drücktasten mit Logos oder auch edle Medalle in silbernen oder goldenen Farben. Preise fürs Produkt Design gewannen folgende Modelle. Jedoch sind nicht alle bei unseren Top 5 im Design Vibrator Test zu finden, da es ja auch noch auf die Funktionen ankommt.

Red Dot Award Gewinner

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Wie ein Design Vibrator verwendet wird

Auch hier kann man nicht alle Design Vibratoren über einen Kamm scheren. Deswegen stellen wir dir in kürze alle wichtigen Vibratorvarianten und ihre Funktionen vor:

 

G-Punkt Vibrator:

Dieser Vibrator ist meist einem natürlichen Penis nachempfungen und dient der Stimulation des G-Punktes. Dieser befindet sich in der oberen Scheideninnenwand und fühlt sich rau an. Dieser sogenannte G-Punkt, löst einen vaginalen Orgasmus aus. Die G-Punkt Vibratoren haben oft eine leicht gekrümmte Form am oberen Ende.

 

Design-Vibrator-5Auflegevibrator:

Dieser meist sehr kleine Vibrator dient der Stimulation der Klitoris. Meist sind die Modelle leicht gewölbt um sich deinen Körperkonturen besser anzupassen. Du legst ihn auf deine Klitoris und schaltest die Vibrationen ein, um dich verwöhnen zu lassen. Neuere Technologien stimulieren die Klitoris über Druckwellen und Pulsationen. Dabei wird die Klitoris angesaugt und stimuliert. Mehr dazu findest du in den Testberichten vom Womanizer Pro und Womanizer W100.

 

Design-Vibrator-6Massagestab:

Diese Variante diente ursprünglich eigentlich nicht als Sextoy sondern wurde aus medizinischen Zwecken, wie beispielsweise der Lösung von Muskelkater und Verspannungen hergestellt. es waren amerikanische Frauen die ihn auch als Vibrator verwenden. Heute ist der Massagestab als Sextoy nicht mehr wegzudenken und ist bekannt dafür sehr starke Vibrationen zu erzeugen und vielen Frauen auch bei Orgasmustörungen geholfen zu haben. Er wird zur Stimulation der Klitoris verwendet und ist nicht zum einführen gedacht. bekanntester Vertreter under den Design Vibratoren ist der Lelo Smart Wand.

 

Design-Vibrator-7Mini Vibrator:

Klein und fein sind sie und dennoch haben es ihre Vibrationen in sich. Minivibratoren sind hervorragende Begleiter für unterwegs und können sowohl für die Stimulation der Klitoris, als auch für den G-Punkt oder anal sein. Meist sind sie schlicht und unscheinbar, doch gibt es durchaus auch Modelle die man durch ihr interessantes Aussehen als Design Vibrator bezeichnen kann. Der Lelo Mia 2 beispielsweise, wirkt auf den ersten Blick wie ein Lippenstift, ist aber ein sehr edler und hochwertiger Mini Vibrator.

 

Design-Vibrator-8Doppelvibrator:

Gerade auch in dieser Rubrik finden sich viele interessante Designs. So werden viele Doppelvibratoren auch als Rabbit Vibrator bezeichnet, weil sie kleine Hasenköpfe oder Häschenohren prägen. Auch zeichnen sich viele Design Vibratoren dieser Art durch geschwungene Formen und ansprechende Farben aus. Doppelvibratoren dienen der gleichzeitigen Stimulation von G-Punkt und Klitoris. Dabei wird der Größere Teil in die Vagina eingeführt, während der kleinere Teil auf der Klitoris ruht und diese ebenfalls mit Vibrationen verwöhnt.

 

Design-Vibrator-9Analvibrator:

Dienen zu Stimulation der Prostata bei Männern und dem analen Bereich bei der Frau. Meist können sie aber auch als normaler Vibrator für die Vagina genutzt werden. Jeodoch sollte man diesen Vibrator nicht im wechsel verwenden, da sonst Infektionsgefahr besteht. Immer sehr gut reinigen! Auch hier gibt es tolle Modelle die als Design Vibrator durchgehen können.

 

Design-Vibrator-10Paarvibrator:

Auch diese Vibratoren gibt es im besonderen Design. Der Paarvibrator ist für Mann und Frau, kann während des Koitus verwendet werden und verwöhnt beide Parteien mit Vibrationen, während der Mann gleichzeitig in der Frau steckt. Mehr dazu im nächsten Abschnitt!

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Design Vibrator auch für Paare geeignet?

Design-Vibrator-3Ja sicherlich! Ein Design Vibrator kann so ziemlich alles sein. Vorausgesetzt es hat eine besonders schöne oder ausgefallen Optik. Daher gibt es auch unter den Paarvibratoren Modelle mit tollen Design. Diese besitzen meist eine U-Form und sind mit einem Ende in die Vagina der Frau einzuführen. Das andere Ende liegt direkt auf der Klitoris. Die meisten Modelle können per Fernbedienung bedient werden, Sodass man diesbezüglich nicht ständig unterbrechen muss. Der Lelo Tiani 3 oder We Vibe 4 beispielsweise, gelten als besonders beliebte Paarvibratoren.

Aber auch sämtliche andere Vibrator Arten kann man zur Klitorisstimulation oder auch als Analvibrator nutzen. Massagestäbe sind sehr beliebt in partnerschaftlichem Sex. Sie sind gut zu halten, und sorgen für sehr starke Vibrationen. Der Lelo Smart Wand überzeugt zudem als Design Vibrator.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Unser Gewinner im Design Vibrator Test

 

womanizer-pro38

Verwendung von Gleitgel

Design-Vibrator-1Ein Design Vibrator kann immer auch mit Gleitgel verwendet werden. Je nach Größe und Form, ist das bei einigen Modellen gerade auch als Anfänger notwendig (Beispielsweise beim Stronic 3 oder beim Tiger G5 von Fun Factory).

Besteht dein Design Vibrator aus Silikon? Dann solltest du auf jeden Fall darauf achten, was für ein Gleitgel du verwendest. Silikonhaltiges Gleitgel wäre fatal. Diese könnten das Silikon von Design Vibrator schädigen und kaputt machen. Daher empfehlen wir wasserbasiertes Gleitgel. Das ist absolut unbedenklich. Besteht dein Design Vibrator aus ABS oder anderen Plastik- uns Metallmaterialen, kannst du auch silikonhaltiges Gleitgel benutzen. In unsere Rubrik „Gleitgel“ Bieten wir die die besten und hautfreundlichsten Produkte an.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Reinigung

Viele Design Vibratoren sind wasserdicht. Daher erweist sich ihre Reinigung als sehr einfach. So kannst du deinen Design Vibrator unter lauwarmes Wasser halten und mit milder Seife abwaschen.

Bei nicht wasserfesten Design Vibratoren, empfehlen wir extra für Sexspielzeug hergestellte Toycleaner. Diese sprüht man auf den Vibrator und poliert sie mit einem trockenen Tuch. So kann ausgeschlossen werden, dass das Sextoy irgendwelche Keime und Bakterien beherbergt, die Geschlechtskrankheiten und Infektionen auslösen können.

Egal was für eine Reinigung du vollziehst, überprüfe nach und vor jeder Benutzung den Design Vibrator auf Sauberkeit oder Risse/ defekte Stellen, um auf Nummer sicher zu gehen.

  • Vor Benutzung prüfen
  • Wasserdicht: Mit warmen Wasser und Seife waschen
  • Wasserundicht: Mit Toycleaner reinigen
  • Sauber, Trocken und am besten dunkel lagern
  • Bei nächster Anwendung auf Defekte prüfen

 

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Energieversorger

Die meisten Design Vibratoren werden mit Akku betrieben. Aber auch gibt es Modelle mit Batterien oder strombetriebene Varianten. Hier zeigen wir dir die ganzen Modelle mit ihrer jeweiligen Stromversorgung:

Batterie

Horny Rabbit

Kabel

Nichts bekannt

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Funktionen und Betrieb

Wie bereits bei der Anwendung beschrieben, können Design Vibratoren sehr unterschiedliche Nutzbereiche haben. Meist besitzen Vibratoren einen kräftigen Motor im Inneren, der je nach Intensität mehr oder weniger Umdrehungen in der Minute schafft. Sondermodelle mit neuer Technologie besitzen keinen Motor in diesem Sinne sondern fungieren über Schallwellen, die die Klitoris stimulieren.

Doppel- und Rabbitvibratoren besitzen sogar zwei kräftige Motoren, die je Klitoris und je G-Punkt stimulieren. Einige Modelle verfügen sogar über verschiedene Intensitätauswahl beider Bereiche, andere wiederum verstellen beide Vibraionesintensitäten gleichzeitig.

Massagestäbe hingegen gelten als die stärksten Vibratoren überhaupt. Sie sind meist Strombetrieben, dafür sind ihre Vibrationen aber enorm kräftig. Unter den Design Vibratoren hat es jedoch nur der Lelo Smart Wand geschafft, da die meisten Massagestäbe nur bedingt mit ihrer Optik überzeugen.

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Zusammengefasste FeaturesDesign-Vibrator

  • Verschiedene Designs
  • Große Farbauswahl
  • Viele verschiedene Varianten
  • Starke Motoren
  • Verschiedene Stimulationstechniken
  • Materialen: Meist Silikon, ABS
  • Einfach zu handhaben
  • Viele Vibrationsintensitäten
  • Leicht zu reinigen
  • Akkubetrieben
  • Große und kleine Modelle
  • Viele Modelle mit Awards für Produkt Design ausgestattet

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Vor und Nachteile

Vorteile

  • Die meisten Design Vibratoren sind Wasserfest
  • Alle Design Vibratoren in mehreren Farben erhältlich
  • Für jede Situation ein geeigneter Design Vibrator dabei
  • Viele Vibrationsprogramme / Vibrationsintensitäten
  • Besondere Merkmale (Form, Material, Zubehör)

Nachteile

  • Schönes Design bedeutet nicht gleich tolle Funktion x
  • Einige Modelle nicht wasserfest x
  • einige Design Vibratoren schwer zu reinigen x

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ein ganz spezieller Design Vibrator: der Sanuk Vibrator

sanuk-vibrator-7Hierbei handelt es sich um einen Vibrator der besonderen Art. Und ihn zählen wir nicht nur wegen dem Vibrator selbst zu den Design Vibratoren, sondern auch weil er in einem hochwertigem Alukoffer geliefert wird und eine Menge toller Features mitbringt. Er ist der einzige Vibrator, dessen Vibrationen über den PC eingestellt werden können und der sogar über das Internet gesteuert werden kann. Mehr zu dem Sanuk Vibrator kannst du hier lesen. →Zum Testbericht

Fazit

Wer auf der Suche nach einem Vibrator mit besonders edler Optik ist, der sollte zu einem Design Vibrator greifen. Ein Design Vibrator zeichnet sich meist nicht nur durch ein schönes Aussehen aus, sondern verfügt häufig auch über tolle Funktionen und ist leicht zu händeln. Auch geben kleine Accsessiors wie Swarowski-Steine (Womanizer Modelle) oder edle Metallkerne (Lelo Produkte) dem Design Vibrator das besondere Etwas. Zudem verfügen viele Sextoys über interessant geschwungene Formen, die nicht nur neugierig machen sondern auch bewusst ergonomisch geformt sind um die reizvollen Stellen am Körper besser zu stimulieren. Der Design Vibrator ist neben einer Frau das schönste Gerät, was ein Schlafzimmer zu bieten hat!

→Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Warum einen Vibrator dieser Art kaufen?

Dafür gibt es einige Argumente. Zum einen das edle Design und die hochwertigen Materialien. Außergewöhnliche Extras machen einzelne Modelle besonders attraktiv. Aber primär ist uns allen doch die Funktion vom Design Vibrator wichtig. Und das ist das tolle an dieser Art von Sextoy: Nahezu alle Modelle verfügen über großartige Leistungen in ihren vorgegebenen Bereichen!

← Zurück zum großen Vibrator Test

 

Bildquellen:

  • ©Amazon.de
  • ©depositphotos.com
  • ©pixabay.com
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Leave A Comment

19 − drei =